Alfa Romeo unterstützt Stiftung Theodora bei Betreuung kranker Kinder

11.2.2019. Alfa Romeo unterstützte als Hauptsponsor eine Wohltätigkeitsveranstaltung im Mailänder Nationalen Tumor-Institut (Istituto Nazionale die Tumori) zugunsten der Stiftung Theodora.

Der Abend in den Räumen von „Garage Italia“, an dem Sternekoch Carlo Cracco die Gäste verwöhnte, generierte finanzielle Mittel für den Einsatz der sogenannten Traumdoktoren der Stiftung, die etwas Freude in den Alltag schwerkranker Kinder im Hospital bringen.

Gegründet 1993 in der Schweiz und in Italien aktiv seit 1995, verfügt die Stiftung Theodora über mehr als 200 Traumdoktoren. Die professionellen, speziell auf den Umgang mit Patienten geschulten Künstler sind außerdem in Spanien, Frankreich, Großbritannien, Weißrussland, der Türkei und Hongkong im Einsatz. In Italien unterhalten 32 Traumdoktoren jedes Jahr über 35.000 Kinder in 38 Krankenhäusern. Neu ist ein Programm auf der Krebs-, Hämatologie- und Transplantationsstation des Krankenhauses von Padua.

Mit den „Charity Partys“ sammelt die Stiftung Theodora Gelder für ihre Arbeit. Für die Veranstaltung in Mailand stellte Alfa Romeo einen originalen, signierten Fahreranzug von Charles Leclerc zur Verfügung, 2018 Fahrer im Alfa Romeo Sauber Formel 1 Team. Rennsport-Atmosphäre verbreitete auch eine ausgestellte Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio NRING. Das Sondermodell ist eine Hommage an die enge Verbindung zwischen Alfa Romeo und dem Nürburgring, der als eine der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt gilt.

Alfa Romeo GIULIA

Alfa Romeo GIULIA (Foto: Alfa Romeo)


Werbung