Audi City Warschau

9.10.2018. Audi hebt sein Showroom-Konzept für den Premium-Automobilvertrieb auf die nächste Stufe: Im Herzen der polnischen Hauptstadt eröffnet die weltweit fünfte Audi City. Die Marke präsentiert Besuchern auf rund 530 Quadratmetern Fläche virtuell und mit persönlicher Beratung das gesamte Portfolio der Vier Ringe. Das neueste Angebot profitiert dabei von den Erfahrungen bereits bestehender Audi Cities.

In den Top-Innenstadtlagen internationaler Metropolen entstehen mit den Audi Cities seit 2012 innovative Schauräume. Sie vereinen den digitalen Vertrieb mit den Stärken des stationären Handels. Diese Kombination aus Cyberstore und Showroom gibt es bereits in Berlin, Istanbul, Moskau und Paris. „Audi ist Vorreiter beim digitalen Verkaufserlebnis. Wir haben das Konzept der Audi City kontinuierlich weiterentwickelt und noch attraktiver und effizienter gemacht. Das neueste Ergebnis präsentieren wir jetzt in Warschau“, sagt Horst Hanschur, Leiter Vertriebsstrategie AUDI AG.

Auf den zwei Etagen der Audi City Warschau zeigt sich das neue Innenraumkonzept: Hier werden alle Inhalte noch kompakter und flexibler präsentiert. Dadurch rücken die ausgestellten Autos mehr in den Fokus, gleichzeitig spielt auch Virtual Reality eine wesentliche Rolle. Eine digitale Konfiguration des persönlichen Wunsch-Audi, einschließlich aller Sonderausstattungen und Individualisierungsoptionen, ist an verschiedenen Stationen und per VR-Brille möglich.

WERBUNG:

Zwei vollständig digitalisierte Module, die sogenannten „Customer Private Lounges“ bieten den Rahmen für ein persönliches Beratungsgespräch in privater Atmosphäre. Die jüngste Ausbaustufe des zukunftsweisenden Vertriebskonzepts wird außerdem deutlich effizienter: Energieverbrauch sowie Kosten für Hardware und Betrieb sind um das Vierfache gesunken.

Audi City Warschau

Audi City Warschau (Foto: AUDI AG)