Audi mit neuer Umwelt- und Wechselprämie

18.10.2048. Zukunftsangebot für Dieselfahrer: Audi erneuert den Fahrzeugbestand und unterstützt damit das Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Luftqualität. Kunden, die von ihrem bisherigen Dieselfahrzeug mit den Abgasnormen Euro 1 bis Euro 4 umsteigen, erhalten einen Preisvorteil für ihr neues Auto.

Dieser ist modellabhängig gestaffelt und liegt zwischen 3.000 und 10.000 Euro. Zudem bietet Audi eine neue Wechselprämie für Kunden in 14 deutschen Städten sowie angrenzenden Landkreisen. Sie wird bei Inzahlungnahme eines Autos nach der Norm Euro 4 oder Euro 5 ausgezahlt und beträgt bis zu 9.000 Euro.

Egal welches Modell, egal welche Marke: Jeder Fahrer eines Dieselautos der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 kann bei Audi von der Umweltprämie profitieren. Entscheidet er sich für einen neuen Audi mit Euro 6-Norm, erhält der Kunde – je nach Modell – einen Preisvorteil von bis zu 10.000 Euro. Diese Prämie gilt deutschlandweit. Das Altfahrzeug wird stillgelegt und verschrottet.

WERBUNG:

Alternativ macht Audi Dieselfahrern in 14 deutschen Städten und angrenzenden Landkreisen mit stark belasteter Luftqualität mit der Wechselprämie ein neues Angebot. Dieselfahrer erhalten die Prämie bei Inzahlungnahme eines Autos mit den Abgasnormen Euro 4 und Euro 5. Die Prämienhöhe ist modellabhängig und beträgt bis zu 9.000 Euro. Es ist geplant, dass die berechtigten Kunden in Kürze ein Schreiben des Kraftfahrt-Bundesamtes erhalten, das sie zur Inanspruchnahme der Angebote bei den teilnehmenden Handelspartnern berechtigt.

Beide Umtauschprogramme gelten für den Umstieg auf Neuwagen und junge Gebrauchte von Audi, unabhängig von deren Antrieb: ob Diesel, Benziner oder vollelektrisch. Bei jungen

Gebrauchtwagen beträgt die jeweilige Prämie 75 Prozent der Neuwagenprämie. Ab sofort können Kunden die Prämie über ihren Audi-Händler in Anspruch nehmen.

Fragen zu den Konditionen der Umwelt- und Wechselprämie beantwortet der Audi Kundenservice (E-Mail: kundenbetreuung@audi.de).

Audi Forum Ingolstadt

Audi Forum Ingolstadt (Foto: AUDI AG)