Automotive Brand Contest 2018: Auszeichnung für Audi-Kommunikation

24.9.2018. Erfolg beim Automotive Brand Contest: Der Rat für Formgebung hat die Audi-Produktkommunikation für ihre hochwertige und innovative Visualisierung technischer Abläufe und komplexer Technologien ausgezeichnet. Für das Kommunikations-Tool „Virtuelle Exponate“ erhält die Premiummarke beim renommierten Designwettbewerb den Preis als „Winner“ in der Kategorie Digital.

„Auch in der Kommunikation verfolgt Audi den Anspruch Vorsprung durch Technik“, sagt Udo Rügheimer, Leiter Kommunikation Modellreihen, Innovation und Technologie bei Audi. „Fortschritte in der Digitalisierung eröffnen uns ganz neue Möglichkeiten, den Menschen Technik mit ihrem konkreten Nutzen möglichst anschaulich zu vermitteln.“

Bereits seit vielen Jahren nutzt die Audi-Produktkommunikation klassische Exponate, um Fahrzeugtechnologien erlebbar zu machen. Die Digitalisierung von Exponaten ist eine logische Weiterentwicklung einer zunehmenden Digitalisierung im Fahrzeug und in dessen Ökosystem.

WERBUNG:

Auf Basis eigener CAD-Konstruktionsdaten aus der Technischen Entwicklung hat die Audi-Produktkommunikation Virtuelle Exponate entwickelt. Mittels holografischer Animationen werden Technikdetails und Funktionsweisen raumfüllend präsentiert und somit Inhalte didaktisch hochwertig und einprägsam vermittelt. Für diese „Mixed Reality“ verwendet die Audi-Presseabteilung aktuell die Datenbrille HoloLens von Microsoft. Die Marke mit den Vier Ringen nutzt die neuen Möglichkeiten vor allem im Rahmen von Presseveranstaltungen, bei denen Audi-Experten im Dialog mit den Gästen Vorsprung durch Technik zeigen.

Das Verwenden von Virtuellen Exponaten hat auch Vorteile in puncto Logistik sowie in der Flexibilität der Nutzung, der Darstellung und der Aktualisierung.

Virtuelle Exponate geben auf Basis echter Konstruktionsdaten nicht nur die Funktionsweise der einzelnen Systeme detailgetreu wieder, sondern ermöglichen dem Betrachter auch eine präzise Innensicht der Technik. So kann er zum Beispiel das Zusammenspiel des Lade- und Thermomanagements beim Audi e-tron anschaulich nachvollziehen oder sich das Potenzial des Mildhybrid-Systems im Audi A6 erklären lassen.

Dieses innovative Konzept der Technikvermittlung hat die Jury des Automotive Brand Contests überzeugt. Deshalb erhält die Audi-Kommunikation die Auszeichnung als „Winner“ in der Kategorie Digital. Mit dem Wettbewerb prämiert der Rat für Formgebung herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign und lenkt den Blick auf die elementare Bedeutung von Marke und Markendesign in der Automobilbranche. Die Preisverleihung findet am 2. Oktober anlässlich des Automobilsalons 2018 in Paris statt.

Virtuelle Exponate

Automotive Brand Contest: Auszeichnung für Audi-Kommunikation
Virtuelles Exponat (Foto: AUDI AG)