BMW M5 Competition

9.5.2018 München. Die BMW M GmbH präsentiert die kraftvollste und sportlichste Variante ihrer Hochleistungs-Limousine. Der neue BMW M5 Competition (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 -10,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 246 – 243 g/km)* setzt neue Maßstäbe für Dynamik, Agilität und Präzision in seiner Fahrzeugklasse.

Eine gegenüber dem neuen BMW M5 um 19 kW/25 PS auf 460 kW/625 PS gesteigerte Motorleistung, ein nochmals direkteres Ansprechverhalten und eine spezifische Fahrwerksabstimmung garantieren ein jederzeit vom Rennsport inspiriertes Fahrerlebnis. Der neue BMW M5 Competition kombiniert das Maximum an Performance und eine besonders exklusive Ausstrahlung mit der für BMW M Automobile typischen Alltagssouveränität.

Erfolgsstory: Competition als Markenzeichen für maximale Performance und Exklusivität.

Die Markteinführung des neuen BMW M5 Competition geht mit der Etablierung einer neuen Produktkategorie einher. Die BMW M GmbH bietet die leistungsstärksten Varianten ihrer High-Performance-Automobile zukünftig als eigenständige Modelle an. Die neue Angebotsstruktur resultiert aus der hohen Popularität der jeweils modellspezifisch konfigurierten M Competition Pakete einschließlich Leistungssteigerung.

WERBUNG:

Sie wurden erstmals für den Vorgänger des aktuellen BMW M5 offeriert und sind derzeit auch für die Modelle BMW M4 Coupé, BMW M4 Cabrio und BMW M3 Limousine erhältlich. In der Vorgängergeneration waren rund 40 Prozent aller weltweit verkauften BMW M5 mit einem M Competition Paket ausgestattet. Absolutes Highlight im Angebot war die in einer auf 200 Exemplare limitierten Auflage produzierte BMW M5 Competition Edition mit einer auf 441 kW/600 PS gesteigerten Leistung und einer besonders exklusiven Serienausstattung.

Der neue BMW M5 Competition wird mit Produktionsbeginn im Juli 2018 verfügbar sein. Die bedeutendsten Märkte für den BMW M5 und den BMW M5 Competition sind die USA, Großbritannien und Deutschland sowie
Japan und Kanada.

Motor: Mehr Kraft und eine eigenständige Leistungscharakteristik.

Der Ursprung für das besonders emotionsstarke Performance-Erlebnis, das den Charakter des neuen BMW M5 Competition bestimmt, liegt in der spezifischen Leistungscharakteristik seines Motors. Das für den BMW M5 entwickelte Hochdrehzahl-Triebwerk mit M TwinPower Turbo Technologie wurde im Detail neu abgestimmt und weist eine optimierte Drehmoment- und Leistungsentfaltung auf.

Der 4,4 Liter große V8-Motor erzeugt jetzt eine Höchstleistung von 460 kW/625 PS. Diese wird bei einer Motordrehzahl von 6 000 min-1 erreicht.

Das maximale Drehmoment beträgt 750 Newtonmeter und steht in einem besonders breiten Drehzahlband zur Verfügung, das von 1 800 min-1 bis 5 800 min-1 reicht – und damit um 200 min-1 weiter als beim neuen BMW M5.

Die M typische, gleichmäßige Kraftentfaltung hält damit nochmals länger an und führt unmittelbar in jene Drehzahlregion, in der das Triebwerk seine maximale Leistung mobilisiert. Auf diese Weise wird das aus dem Rennsport abgeleitete Hochdrehzahlkonzept des Achtzylinders im neuen BMW M5 Competition zur Erzeugung von imposanter Schubkraft genutzt.

Die spezifische Leistungsentfaltung macht sich in einem auf 3,3 Sekunden reduzierten Wert für die Beschleunigung von null auf 100 km/h bemerkbar.

Die Tempo-200-Marke wird aus dem Stand nach 10,8 Sekunden erreicht –0,3 Sekunden früher als beim neuen BMW M5.

M Sportabgasanlage mit besonders markanter Soundentwicklung.

Das Technologiepaket des V8-Motors umfasst auch den zylinderbankübergreifenden Abgaskrümmer. Die präzise geführten Abgasströme sorgen für ein besonders spontanes Ansprechen der Turbolader sowie für einen optimierten Ladungswechsel. Zur nochmaligen Reduzierung der in den Abgasen enthaltenen Schadstoffe wird der neue BMW M5 Competition zusätzlich mit einem Partikelfilter ausgestattet.

Die Serienausstattung des neuen BMW M5 Competition umfasst eine modellspezifische M Sportabgasanlage.

Diese Ausführung der doppelflutigen und klappengesteuerten Abgasanlage erzeugt eine extrem markante Soundentwicklung, die insbesondere bei intensiver Lastanforderung und hohen Drehzahlen von einer nochmals sportlicheren Charakteristik geprägt ist und damit das emotionsstarke Erlebnis der vom Motor entwickelten Schubkraft zusätzlich unterstützt. Über die per Tastendruck wählbaren Modi der Motorcharakteristik wird auch das Klangbild der Abgasanlage variiert.

Dabei ist beim neuen BMW M5 Competition der im Modus Sport Plus abgerufene Soundcharakter nochmals kraftvoller ausgeprägt. Darüber hinaus kann der Fahrer die akustische Präsenz des Antriebs mithilfe des M Sound Control Tasters beeinflussen. Per Knopfdruck lässt sich so auch ein betont dezenter Antriebssound aktivieren. Ein optisches Merkmal der M Sportabgasanlage sind die in Schwarzchrom ausgeführten Blenden der beiden rechts und links in die Heckschürze integrierten Endrohrpaare.

Spezifische Motorlager optimieren Ansprech- und Einlenkverhalten.

Einen spürbaren Einfluss auf das Fahrverhalten des neuen BMW M5 Competition hat auch der Einsatz einer modellspezifischen Motorlagerung. Die Antriebslager weisen eine veränderte Kennlinie auf.

Ihre Federrate wurde im Vergleich zum neuen BMW M5 von 580 auf 900 N/mm erhöht. Die straffere Anbindung der Antriebseinheit an die Fahrzeugstruktur ist deutlich spürbar. Sie führt zu einem nochmals spontaneren Ansprechverhalten des Motors und einer unmittelbaren Übertragung seiner Kraft auf den Antriebsstrang. Ebenso bewirkt die steifere Kennlinie ein wahrnehmbar direkteres und präziseres Einlenken in Kurven.

Zusätzlich steigert die straffe Motorlagerung das Antriebserlebnis, indem die charakteristischen Akustikeigenschaften des V8-Triebwerks noch prägnanter den Innenraum erreichen.

Perfekte Kraftübertragung: 8-Gang M Steptronic Getriebe und M xDrive.

Die Kraftübertragung erfolgt auch beim neuen BMW M5 Competition über ein 8-Gang M Steptronic Getriebe, das in seinem Aufbau und seiner Funktionalität auf hochdynamisches Fahren ausgerichtet ist.

Außergewöhnlich kurze Schaltzeiten sowie schnelle und präzise Reaktionen auf jede Lastanforderung sorgen dafür, dass die Leistungscharakteristik des Motors spontan in Performance umgesetzt werden kann. Mit der Drivelogic-Schaltwippe auf dem Gangwahlschalter können drei Modi für effizientes, sportliches oder besonders dynamisches Fahren ausgewählt werden.

Manuelle Eingriffe in die Gangwahl lassen sich sowohl mit dem Wählhebel als auch mit den Schaltwippen am Lenkrad vornehmen. Ein spezifischer Getriebeölkühler stellt auch bei extremer Belastung auf der Rennstrecke angemessene Betriebstemperaturen sicher.

Das im neuen BMW M5 erstmals präsentierte Allradsystem M xDrive bietet ebenfalls optimale Voraussetzungen für faszinierende Performance.

Der intelligente Allradantrieb bringt auch die nochmals gesteigerte Kraft des BMW M5 Competition auf souveräne und begeisternde Weise auf die Fahrbahn. Er ermöglicht exakt jenes Plus an Traktion, das für
Beschleunigungswerte auf dem Niveau von Supersportwagen erforderlich ist.

Für eine verlustfreie Übertragung der hohen Motorleistung sorgt insbesondere das zentral gesteuerte Zusammenwirken des Allradsystems M xDrive mit dem Aktiven M Differenzial. Das Antriebsmoment wird von der elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung des Verteilergetriebes stufenlos und vollvariabel zwischen den Vorder- und den Hinterrädern sowie vom Aktiven M Differenzial ebenso bedarfsgerecht zwischen den beiden Hinterrädern verteilt.

Mit seiner hinterradbetonten Auslegung leistet das M xDrive System einen zusätzlichen Beitrag zur Agilität der Hochleistungs-Limousine. Es bietet dem Fahrer außerdem die Möglichkeit zu einer individuellen Konfiguration der Kraftverteilung. Darüber hinaus hat der Fahrer die Möglichkeit, per
Tastendruck sowohl die Wirkungsweise der Fahrstabilitätsregelung DSC als auch die Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Vorder- und den Hinterrädern zu beeinflussen.

Alternativ zur Grundeinstellung stehen auch im neuen BMW M5 Competition der M Dynamic Modus, der kontrollierte Drifts und ein besonders spielerisches Handling ermöglicht, sowie drei weitere, für den Einsatz auf der Rennstrecke optimierte Modi mit deaktivierter Fahrstabilitätsregelung DSC zur Auswahl.

Neben den Modi 4WD und 4WD Sport kann der Fahrer auch die Einstellung 2WD mit reinem Hinterradantrieb wählen, die dem erfahrenen Könner das von früheren Generation des BMW M5 bekannte, extrem puristische Fahrverhalten ohne einschränkende Regelsysteme bietet.

BMW M5 Competition

BMW M5 Competition (Foto: BMW AG)