Daimler Mobility Services auf der SxSW 2018

9.3.2018 Stuttgart/Austin. Daimler Mobility Services, unter deren Dach alle Daimler Mobilitätsdienste gebündelt sind, präsentiert sich mit den Marken car2go, moovel und mytaxi auf dem diesjährigen South By Southwest Festival in Austin.

Das Mobilitäts-Trio wird ergänzt durch Blacklane, eine der Beteiligungen von Daimler Mobility Services. Unter der Klammer „On the edge to autonomous mobility“ präsentieren die vier Mobilitätsanbieter im Mobility Cube im Palm Park ihre Portfolios.

Einfach, schnell, bequem von A nach B: sei es mit einem Carsharing Fahrzeug, per Taxi, Leihhrad, Limouse mit Chauffeur oder mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Mobilitäts-marken car2go, moovel, mytaxi und Blacklane bieten die passenden Dienste. Allein bei car2go, moovel und mytaxi mit ihrer Präsenz in über 100 Städten Europas, Nordamerikas und Chinas sind insgesamt 17,8 Millionen Kunden registriert.

WERBUNG:

Besucher des Mobility Cube im Palm Park erwarten Experten rund um das Thema Mobilität. Außerhalb des Cube können Besucher die Welt durch die Augen eines autonomen Fahrzeugs entdecken. Möglich macht dies das aktuelle moovel Lab Projekt „Who Wants to Be a Self-Driving Car“. Ausgestattet mit Sensoren und einer 3D Kamera, deren Informationen in einer Virtual Reality Brille visualiert werden, steuert der Besucher das unkonventionelles Fahrzeug durch den Park.

Daimler Mobility Services bereitet den Weg für eine Zukunft mit autonomen Fahrzeugen

Die Daimler AG gilt als Pionier und Marktführer bei innovativen Mobilitätsdienstleistungen. Fast 18 Millionen Kunden nutzen die Angebote von car2go, moovel und mytaxi, um einfach von A nach B zu kommen. Daimler Mobility Services wird das Mobilitätsportfolio und die Kundenbasis weiter ausbauen – gleichzeitig werden die Nutzer von der Bündelung von Mobilitätsprodukten weiter profitieren. Aus 24 Millionen Anmietungen allein im Jahr 2017 hat car2go wertvolle Erkenntnisse über die Wünsche der Kunden erlangt. Diese Erkenntnisse sind eine wertvolle Grundlage für die CASE-Strategie von Daimler. So verfügt beispielsweise car2go über Algorithmen zur Vorhersage der Mobilitätsnachfrage, die eine gezielte Steuerung der Flotten erlaubt. Das Know-how ist ein wesentliches Element für die Steuerung autonomer Fahrzeug-Flotten.

Die Mobilitätsdienstleistungen von Daimler basieren auf drei Säulen:

car2go: Weltweit zählt car2go 3 Millionen Kunden und eine Flotte von 14.000 Fahrzeugen und ist damit Marktführer beim flexiblen Carsharing. Im Schnitt beginnt alle 1,2 Sekunden eine car2go Miete. Mit der Einführung von Fahrzeugen der Marke Mercedes-Benz ist das Angebot noch einmal deutlich attraktiver geworden. Seit Juni 2017 können sich Kunden in allen europäischen Märkten mit der Einführung der Online-Validierung des Führerscheins komplett online registrieren und direkt ins car2go einsteigen.

moovel: Das Corporate Start-up entwickelt ein „ Betriebssystem für urbane Mobilität“, das Zugang zu unterschiedlichen Mobilitätsangeboten bietet – inklusive Buchung und Bezahlung. In Deutschland kombiniert die Mobilitäts-App öffentlichen Personennahverkehr, car2go, mytaxi, Mietfahrräder und die Deutsche Bahn. In den USA ist das Unternehmen mit dem Produktportfolio moovel transit Marktführer für mobile Ticketing- und Bezahllösungen für den öffentlichen Personennahverkehr. Mit moovel on-demand bietet die moovel Group seit Dezember 2017 eine Plattform für intelligentes Ridesharing und Pooling. moovel hat knapp vier Millionen Nutzer.

mytaxi: Durch den Zusammenschluss mit der britischen Taxi-App Hailo in 2016 sowie die Übernahmen von Taxibeat in Griechenland (2/2017) und Clever Taxi in Rumänien (6/2017) konnte die Zahl der Kunden auf über 11 Millionen (Ende 2017) gesteigert werden. Mit mehr als 10 Millionen Downloads weltweit, über 120.000 registrierten Fahrern und einer Verfügbarkeit in mehr als 70 Städten in 11 europäischen Ländern ist mytaxi Spitzenreiter unter den Taxi-Bestell- Apps in Europa. Taxi-Apps, mit denen ein Taxi per Smartphone bestellt und bezahlt werden kann, erfreuen sich immer größerer Popularität. Fast 30 Prozent der Kunden in Deutschland bestellen ihr Taxi inzwischen über eine Smartphone App.

Zudem hält Daimler Mobility Services Beteiligungen an Careem, Chauffeur Privé, Flixbus, Turo und Via sowie an Blacklane, die – neben car2go, moovel und mytaxi – im Mobility Cube in Austin vertreten sind:

Blacklane: Der weltweite professionelle Fahrdienst Blacklane bietet optimale Lösungen für die erste und letzte Meile einer Reise. Blacklane ermöglicht Reisenden weltweit ein stressfreies und komfortables Reiseerlebnis in mehr als 50 Ländern, mehr als 250 Städten und an 500 Flughäfen. Das Unternehmen bietet höchste Qualität zu fairen Preisen, die bereits zum Zeitpunkt der Buchung kalkuliert werden und sämtliche Gebühren und Trinkgelder beinhalten. Sämtliche Fahrer sind gewerblich lizensiert und versichert. Die moderne Software und der mehrsprachige Kundendienst, der rund um die Uhr zur Verfügung steht, koordinieren weltweit in Echtzeit tausende hochwertige Fahrzeuge.

Daimler Mobility Services auf der SxSW

Daimler Mobility Services auf der SxSW: On the edge to autonomous mobility