Dr. Oliver Draf leitet künftig Bereich Datenschutz des Volkswagen Konzerns

26.10.2018. Dr. Oliver Draf, zuvor Beauftragter für Datenschutz der Allianz Deutschland AG, übernimmt mit Wirkung zum 1. November 2018 die Leitung des Bereichs Konzern Datenschutz der Volkswagen AG.

Er folgt in dieser Funktion auf Dr. Christoph Alt, der eine verantwortliche Funktion in der IT-Strategie der Konzernmarke ŠKODA übernimmt.

Dr. Oliver Draf (49) ist promovierter Jurist und verfügt über umfassende Kenntnisse im Bereich Datenschutz und Compliance. Vor seinem Wechsel zu Volkswagen war er Beauftragter für Datenschutz der Allianz Deutschland und damit für den Datenschutz bei mehr als zwei Dutzend Gesellschaften verantwortlich.

WERBUNG:

Davor hatte er seit 2004 bei der Allianz SE als Group Privacy Officer Datenschutzaktivitäten der Allianz-Gesellschaften koordiniert. Draf ist als Rechtsanwalt zugelassen und verantwortete von 2008 bis 2011 zusätzlich den Bereich Compliance der Allianz Deutschland.

Dr. Christoph Alt (48) ist promovierter Physiker und arbeitet seit dem Jahr 2000 im Volkswagen Konzern. Nach verschiedenen verantwortlichen Stationen im Unternehmen wechselte er 2010 in den Bereich Datenschutz. 2012 übernahm er die Leitung des Bereichs. In dieser Funktion hat er die Datenschutzorganisation im Konzern erfolgreich aufgebaut und die Einführung von Standards im Konzern etabliert.

Er war zudem Datenschutzbeauftragter der Volkswagen AG sowie weiterer Konzerngesellschaften. Alt wirkte konsequent auf Einhaltung der Datenschutzbestimmungen im Konzern hin. Mit seiner Arbeit hat er im Unternehmen das Bewusstsein dafür geschärft, dass integrer Umgang mit personenbezogenen Daten eine wichtige Voraussetzung für Vertrauen von Kunden und Beschäftigten ist.

Dr. Oliver Draf

Dr. Oliver Draf (Foto: Volkswagen AG)