Golf GTI TCR bei GTI-Treffen Wörthersee 2018

4.5.2018. Am Mittwoch, 9. Mai beginnt das größte GTI-Treffen der Welt. Die Location: Reifnitz am Wörthersee.

Im letzten Jahr waren es 7.300 Autos und rund 125.000 Besucher, die das österreichische Städtchen zum Mekka der GTI-Welt machten – Zahlen dieser Größenordnung werden auch in diesem Jahr erwartet.

Volkswagen wird den Teilnehmern und Besuchern ein besonderes Highlight präsentieren: die seriennahe Studie des neuen Golf GTI TCR. Als Hommage an die Fans soll der 290-PS-GTI in einer Weltpremiere am Wörthersee enthüllt werden. Das künftige Topmodell der weltweit mehr als 2,2 Millionen Mal verkauften Golf GTI-Serie wird bereits Ende des Jahres auf den Markt kommen.

WERBUNG:

Die Sonderedition ist eine aus dem Rennsport abgeleitete Straßen­version des zweifachen Gesamt­siegers der internationalen TCR-Rennserie: dem gleichnamigen Golf GTI TCR. Die Gene des Tourenrennwagens prägen das neue Topmodell unübersehbar: Design, Power und Performance folgen der reinen Sportwagen-Lehre.

Der Turbomotor des neuen Golf GTI TCR entwickelt zwischen 5.000 bis 6.800 U/min besagte 290 PS (213 kW). Schon im Drehzahlkeller von 1.600 U/min wuchtet der TSI sein maximales Drehmoment von 370 Nm gen Vorderachse; dieser Wert bleibt bis 4.300 U/min konstant hoch.

Ein 7-Gang-Doppelkupp­lungsgetriebe (DSG) und eine Vorderachsquersperre (beides serienmäßig) sind für die Kraftübertragung und sehr gute Traktion zuständig.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h, kann aber durch eine optionale Aufhebung der elektronischen Vmax-Begrenzung auf 264 km/h erhöht werden können. Damit wird der neue GTI TCR zum schnellsten Golf GTI der aktuellen Modellpalette. Dank seiner Antriebsperformance dringt der Serienwagen zudem in ähnliche Regionen vor, wie der 275 kW / 350 PS starke Golf GTI TCR Rennwagen.

Mit mehr als 2,2 Millionen verkauften Exemplaren avancierte der Golf GTI2-5 zu einem der weltweit erfolgreichsten Kompaktsportler. Los ging es 1976 mit einem 110-PS-Fronttriebler, der die Faszination hoher Fahrdynamik erschwinglich machte. Ursprünglich sollten nur 5.000 Exemplare des Ur-GTI gebaut werden – bis heute wurden es 4.400 Mal so viele.

Golf GTI TCR

Golf GTI TCR (Foto: Volkswagen AG)

1 Das Fahrzeug ist eine Studie und wird aktuell nicht zum Verkauf angeboten; es unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG. Alle technischen Angaben zum neuen Golf GTI TCR sind Prognosewerte, Stand Mai 2018.
2 Golf GTI 2.0 TSI, 169 kW / Kraftstoffverbrauch in l/100 km (NEFZ): kombiniert 6,4; CO2-Emission in g/km: 148 (kombiniert), Effizienzklasse: D.
3 Golf GTI 2.0 TSI, 169 kW (DSG) / Kraftstoffverbrauch in l/100 km (NEFZ): kombiniert 6,4 – 6,3; CO2-Emission in g/km: 148 – 145 (kombiniert), Effizienzklasse: D.
4 Golf GTI Performance 2.0 TSI, 180 kW / Kraftstoffverbrauch in l/100 km (NEFZ): kombiniert 6,6 – 6,5; CO2-Emission in g/km: 150 – 148 (kombiniert), Effizienzklasse: D.
5 Golf GTI Performance 2.0 TSI, 180 kW (DSG) / Kraftstoffverbrauch in l/100 km (NEFZ): kombiniert 6,3; CO2-Emission in g/km: 144 (kombiniert), Effizienzklasse: C.