Hyundai steigert Marktabsatz im April 2021 – Weltweite Verkäufe verdoppelt

5.5.2021. Die Hyundai Motor Deutschland GmbH ist mit einem starken Anstieg beim Marktanteil in das zweite Quartal gestartet.

Die stärkste asiatische Marke in Deutschland erreichte im vierten Monat des Jahres einen Marktanteil von 3,3 Prozent, im April 2020 waren es 2,7 Prozent. Insgesamt wurden 7.650 Hyundai Fahrzeuge im abgelaufenen Monat neu zugelassen.

„Der starke Marktanteil zeigt, dass unsere Hyundai Vertragspartner auch während der dritten Corona-Welle trotz Beschränkungen die Kunden erreichen und sich behaupten. Zudem wird das Angebot, sich in unserem Online-Showroom täglich von 10 bis 22 Uhr beraten zu lassen, gerade jetzt verstärkt in Anspruch genommen. Die Nachfrage nach alternativen Antrieben steigt kontinuierlich an und bestätigt uns auf unserem Weg in eine emissionsfreie Zukunft der Mobilität.“
Jürgen Keller
Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland

Hyundai KONA Elektro auf Spitzenposition in Deutschland

Auch im April sind nach wie vor knapp 30 Prozent aller Hyundai Neuwagen in Deutschland mit einem alternativen Antrieb ausgestattet, die meisten davon sind rein elektrisch unterwegs. Spitzenreiter ist der KONA Elektro. Das kompakte Elektro-SUV befindet sich bei den rein elektrischen Fahrzeugverkäufen in Deutschland seit Monaten im Führungsquartett der erfolgreichsten E-Fahrzeuge.

Die vor gut einem Jahr angelaufene Produktion des KONA Elektro im tschechischen Werk in Nošovice sorgt für kurze Lieferfristen. Diese führten auch im April dazu, dass Hyundai in Deutschland erneut der erfolgreichste Importeur von batterieelektrischen Neuwagen ist – mit einem Marktanteil von 7,55 Prozent in diesem Segment.

Auch alternative Antriebe wie zum Beispiel der SANTA FE mit Plug-in-Hybrid (Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert: 1,5; Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 16,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 34) oder die 48-Volt-Hybrid- und reinen Hybrid-Varianten des TUCSON erfreuen sich großer Nachfrage. Bedingt durch den hohen Anteil alternativer Antriebe nimmt Hyundai auch beim Flottenausstoß eine führende Rolle in Deutschland ein.

Hyundai Verkäufe außerhalb Südkoreas um 185 Prozent gestiegen

Hyundai Deutschland trägt seinen Teil zum weltweiten Anstieg der Hyundai Verkäufe bei. Im April 2021 verzeichnete das Unternehmen bei 345.777 verkauften Einheiten einen Anstieg über 106,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Verkäufe außerhalb von Südkorea stiegen sogar um 185,1 Prozent an. Insgesamt zeigen die weltweiten Verkaufszahlen von Hyundai eine solide Verbesserung.

Hyundai mit passendem Angebot für alle Ansprüche
Angesichts steigender Verkaufszahlen glaubt Geschäftsführer Keller an eine trotz allem verbesserte Ausgangssituation während der Pandemie.

„Dank einer umfassenden Angebotspalette, der Vielzahl alternativer Antriebe und der neuen Submarke IONIQ sind unsere Hyundai Vertragspartner für die Zukunft bestens aufgestellt.“
Jürgen Keller
Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai SANTA FE Plug-in-Hybrid: 1,5; Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 16,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 34; CO2-Effizienzklasse: A+.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai TUCSON: innerorts 7,6–4,6; außerorts 5,5–4,4; kombiniert 6,3–4,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 144–117; CO2-Effizienzklasse: C–A.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai TUCSON Hybrid: innerorts 5,3–4,7; außerorts 6,0–4,7; kombiniert 5,6–4,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 127–112; CO2-Effizienzklasse: A–A+.

Die angegebenen Verbrauchs-und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai KONA Elektro: kombiniert 14,7–14,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Hyundai Kona Elektro (Foto: Hyundai)


Werbung