Mercedes-Benz Werk Sindelfingen startet Produktion des neuen CLS

22.1.2018. Zum offiziellen Produktionsanlauf des neuen CLS in Halle 36 im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen trafen sich der Standortverantwortliche und Leiter Produktion Michael Bauer (links) und Ergun Lümali, Betriebsratsvorsitzender am Standort Sindelfingen (rechts).

„Die Sindelfinger Mannschaft hat beim erfolgreichen Anlauf des neuen CLS wieder einmal ihre Motivation und langjährige Erfahrung unter Beweis gestellt. Der Anlauf der dritten Generation des Fahrzeugs im laufenden Serienbetrieb zeigt die Flexibilität, die unsere Produktion im Werk Sindelfingen auszeichnet“, so Michael Bauer.

„Mit attraktivem Design aus Sindelfingen stärken wir unsere Produktpalette und damit die Beschäftigung am Standort. Darüber freuen wir uns als Betriebsrat“, sagt Lümali.

WERBUNG:

Der CLS läuft vom gleichen Band wie die E-Klasse Limousine und das E-Klasse T-Modell. Modernste digitale Produktionstechnologien kommen dabei zum Einsatz. Beispielsweise werden die Schraubwerkzeuge, die ein Mitarbeiter im Montageprozess benötigt, über ein System geortet und mit den notwendigen Informationen zu einem bestimmten Fahrzeug, wie beispielsweise seine Auftragsdaten, versorgt. So werden nur die Werkzeuge aktiviert, die tatsächlich für die Arbeiten an dem Fahrzeug benötigt werden. Der Werker wird im Montageprozess optimal unterstützt.

Mit dem CLS hat Mercedes-Benz 2003 ein neues Fahrzeugsegment geschaffen, das erstmals die Eleganz und Dynamik eines Coupés mit dem Komfort und der Funktionalität einer Limousine verband. Jetzt knüpft Mercedes-Benz mit der dritten Generation des CLS stärker denn je an die Ausstrahlung und den einzigartigen Charakter des Trendsetters an. Der neue Mercedes-Benz CLS kombiniert einzigartiges Design mit einem luxuriösen Interieur sowie einer umfangreichen Serienausstattung.

Neben dem CLS läuft auch der Mercedes-AMG CLS 53 4MATIC+ in Halle 36 vom Band. Auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit feierte das Fahrzeug seine Premiere. Der CLS 53 4MATIC+ beschleunigt in nur 4,5 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht mit Driver´s Package 270 km/h Top Speed. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 8,4 l/100 km, die kombinierten CO2-Emissionen 200 g/km.

Produktionsanlauf des neuen CLS

Zum offiziellen Produktionsanlauf des neuen CLS in Halle 36 im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen trafen sich der Standortverantwortliche und Leiter Produktion Michael Bauer (links) und Ergun Lümali, Betriebsratsvorsitzender am Standort Sindelfingen (rechts).

Über das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen

Das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen ist das Kompetenzzentrum für Fahrzeuge der Ober- und Luxusklasse sowie das Lead-Werk für die Produktion der S- und E-Klasse Baureihe. Am Standort werden künftig Elektrofahrzeuge der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ produziert. Gemeinsam mit der zentralen Produktionsorganisation von Mercedes-Benz Cars beschäftigt das Werk mehr als 25.000 Mitarbeiter. Mercedes-Benz fertigt dort die E-Klasse (Limousine und T-Modell) und den CLS, die S-Klasse (Limousine, Coupé und Cabriolet), den Mercedes-Maybach sowie den Mercedes-AMG GT. Im Sindelfinger Mercedes-Benz Kundencenter werden täglich rund 200 Fahrzeuge ausgeliefert.