moovel präsentiert neueste digitale Mobilitätslösungen auf Smart City Expo World Congress in Barcelona

13.11.2018 Stuttgart/Barcelona. Mobilität, Transport, Nachhaltigkeit, Energie, Stadtplanung und Sicherheit – das sind die Themen des Smart City Expo World Congress, der vom 13. bis 15. November 2018 in Barcelona stattfindet.

Mobility-as-a-Service (MaaS) Pionier moovel wird bei der weltweit führenden Smart Cities Fachmesse in Halle 2, an Stand 603 auf über 120 Quadratmetern die neuesten Produkte und Lösungen vorstellen, die Städten dabei helfen, Mobilität intelligenter zu gestalten.

Die Smart City Expo hat sich zum Ziel gesetzt, Städte zu stärken und urbane Innovationen auf der ganzen Welt zu vereinen. Die Fachmesse bietet eine einzigartige Plattform für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Stadtentwicklung für Aussteller sowie Besucher um in die Welt der Zukunft einzutauchen und in direkten Kontakt zu treten.

WERBUNG:

Als Mobility-as-a-Service (MaaS) Plattform bietet moovel Städten und Verkehrsunternehmen die Möglichkeit, den Zugang zu Mobilität zu erleichtern und somit attraktiver zu machen. Dazu trägt vor allem eine eigene und individuell auf die Bedürfnisse der Stadt gestaltete Mobilitäts-App bei.

Außerdem bietet moovel mit seiner eigens entwickelten on-demand Ridesharing Technologie die perfekte Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr, die besonders in den Abendstunden unterstützend eingesetzt werden kann – so beispielsweise in Los Angeles: In der Innenstadt von L.A. werden seit Oktober 2018 App-basierte Sammelfahrten in Mercedes-Benz Fahrzeugen angeboten auf Basis der moovel on-demand Technologie.

Eine weitere Innovation der 100-prozentigen Mobilitätstochter von Daimler ist der digitale Marktplatz, im Rahmen der internationalen Weltleitmesse für Verkehrstechnik InnoTrans im September 2018 in Berlin erstmals vorgestellt wurde und Bestandteil des Produktportfolios ist. Die wichtigste Eigenschaft der neuen Software-as-a-Service Lösung von moovel ist die flexible Modellierung von Zahlungsströmen, was insbesondere für verkehrsmittelübergreifende Fahrten von Bedeutung ist.

Die moderne Marktplatz-Lösung soll Städte und Verkehrsbetriebe auf dem Weg hin zu einem Mobility-as-a-Service Anbieter weiter unterstützen. Ein weiterer Bestandteil des Messestands von moovel wird die Fare Connect Lösung sein – ein Pilotprojekt, das von moovel North America entwickelt wurde. Fare Connect kombiniert die Leistungsfähigkeit der bewährten moovel Mobile-Ticketing-Software mit der Geschwindigkeit und Einfachheit der kontaktlosen Technologie und vereinfacht so den Zugang zur Mobilität noch weiter.

Produkte von moovel werden von 5,9 Millionen Menschen genutzt

Die moovel Group ist mit ihren Mobilitätslösungen in deutschen Städten wie beispielsweise Hamburg, Stuttgart und Karlsruhe vertreten. In Nordamerika ist moovel N.A. der führende Anbieter für mobile Ticketing-Anwendungen für Nahverkehrsbetriebe. “Wir arbeiten seit Jahren eng mit Städten zusammen. Vor diesem Hintergrund ist die Smart City Expo als weltweit größte Veranstaltung in diesem Bereich für uns der ideale Ort, unsere Mobility-as-a-Service Plattform zu präsentieren. ‘Making Cities Smarter’ steht bei moovel dafür, gemeinsam mit Städten den Zugang zu Mobilität zu erleichtern und die Lebensqualität zu erhöhen.”, so moovel Group CEO Daniela Gerd tom Markotten über die Präsenz von moovel auf der Fachmesse in Barcelona. Die wachsenden Zahlen des Unternehmens unterstreichen das Konzept – zum 31. Oktober 2018 hat moovel 5,9 Millionen Nutzer weltweit.

Weitere Informationen sind im Internet verfügbar:

www.moovel-group.com

www.smartcityexpo.com

moovel

“Making Cities Smarter”: moovel präsentiert neueste digitale Mobilitätslösungen auf Smart City Expo World Congress in Barcelona