NEOM wird Principal Partner des Mercedes-Benz EQ Formel E Teams

4.3.2020. Das Mercedes-Benz EQ Formel E Team hat eine langfristige Partnerschaft mit NEOM abgeschlossen.

Langfristige Partnerschaft stellt Wissenstransfer zu den Themen Sport, Nachhaltigkeit, Mobilität der Zukunft, Aus- und Weiterbildung sowie Nachwuchsförderung in den Mittelpunkt

Toto Wolff: „Mit dem Engagement in der Formel E haben wir es uns zum Ziel gesetzt, auf die Zukunft der Mobilität aufmerksam zu machen und die Entwicklung von nachhaltigen Innovationen voranzutreiben.“

Ian James: „Wir freuen uns darauf, diese neuen Möglichkeiten in den kommenden Jahren gemeinsam mit NEOM zu erschließen.“

Nadhmi Al-Nasr, CEO von NEOM: „Wir sind stets offen für Partnerschaften mit Unternehmen, die verstanden haben, dass Innovationen der Schlüssel zu einer nachhaltigen Zukunft sind.“

Nach dem Start in seine Debütsaison in der ABB FIA Formel E Meisterschaft kann das Mercedes-Benz EQ Formel E Team mit NEOM einen neuen Principal Partner bekanntgeben.

Die Partnerschaft ist langfristig ausgelegt und bietet Möglichkeiten zu Wissenstransfer, Aus- und Weiterbildung sowie Trainings in der Region NEOM im Nordwesten von Saudi-Arabien. Auch wird zukünftig die Förderung von Nachwuchsrennfahrern im Mittelpunkt stehen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird es ein Programm geben, in dem ausgewählte Kandidaten aus Saudi-Arabien die Möglichkeit bekommen sollen, eng mit dem Rennteam zusammenzuarbeiten und sich als Ingenieure und Software-Entwickler weiter zu qualifizieren.

Außerdem wird es ein Talentförderungsprogramm für Nachwuchsrennfahrer geben, das Anfang 2021 an den Start geht. Ziel ist es, junge Talente zu entdecken und zu fördern, damit sie innerhalb der kommenden Jahre den Sprung in die Formel E schaffen könnten.

Ab dem nächsten Rennen der vollelektrischen Rennserie wird das Logo von NEOM auf beiden Rennwagen des Mercedes-Benz EQ Formel E Teams sowie auf der Teamkleidung zu sehen sein.

„Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft mit dem Mercedes-Benz EQ Formel E Team“, sagte Nadhmi Al-Nasr, CEO von NEOM. „Wir sind stets offen für Partnerschaften, bei denen Innovationen als Schlüssel zu einer nachhaltigen Zukunft angesehen werden. Wir ermutigen alle dazu, NEOM als lebendes Labor anzusehen, in dem sie in Zusammenarbeit mit uns und anderen mit neuen Technologien experimentieren und diese entwickeln können. Wir sind gespannt darauf, die Arbeit mit dem Mercedes-Benz EQ Formel E Team aufzunehmen.“

„Mit unserem Motorsport-Engagement leisten wir Pionierarbeit auf dem Gebiet der Innovation und wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner NEOM weiterzuentwickeln“, sagte Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef. „Mit unserem Engagement in der Formel E haben wir uns zum Ziel gesetzt, auf die Zukunft der Mobilität aufmerksam zu machen und die Entwicklung von nachhaltigen Innovationen voranzutreiben – sowohl mit Blick auf Technologie als auch bei der Ausbildung von jungen Menschen, die diesbezüglich einen entscheidenden Beitrag leisten werden.“

„Während unserer Gespräche waren wir von der Teamkultur beeindruckt“, sagte Jan Paterson, Managing Director Sport bei NEOM. „Dies ist eine bedeutende Partnerschaft, die eine Zusammenarbeit zwischen dem Mercedes-Benz EQ Formel E Team und NEOM innerhalb der weltweiten Sportlandschaft ermöglicht. Wir freuen uns darauf, das Team in den kommenden Saisons zu unterstützen und langfristig sind wir gespannt darauf, wann wir ein erstes Rennen in NEOM austragen können.“

„Die Formel E ist mehr als nur eine spannende Motorsport-Serie“, sagte Ian James, Teamchef des Mercedes-Benz EQ Formel E Teams. „Innerhalb der kurzen Zeitspanne von nur fünf Jahren hat sich die vollelektrische Rennserie als Pionier für technologische Innovationen, Nachhaltigkeit und elektrische Mobilität etabliert. All das sind zentrale Themen für unsere Zukunft. Wir freuen uns darauf, diese neuen Möglichkeiten in den kommenden Jahren gemeinsam mit NEOM zu erschließen.“


Werbung