Neuer Suzuki Jimny ab 27.10.2018 im Handel

25.10.2018 Bensheim. Der neue Suzuki Jimny feiert am 27. und 28. Oktober2 2018 zu Preisen ab 17.915 Euro (1) seinen Marktstart im Handel.

Die Vertragspartner des japanischen Automobilherstellers begrüßen die Neuauflage des Allrad-Klassikers auf einem Oktoberfest unter dem Motto „Jimny. Kennt keine Grenzen“. Standesgemäß erleben die Besucher einen spannenden Outdoor-Tag mit Baumsägen, Survival-Tipps und Probefahrten.

Zwei Jahrzehnte nach dem Debüt der ersten Generation und mit fast 50 Jahren Suzuki Allradhistorie im Rücken bleibt der Jimny auch in seiner Neuauflage ein authentischer Offroader – mit kantigem Design, funktionalem Innenraum und leistungsfähiger Allradtechnik. Den unverwechselbaren Stil seines populären Vorgängers reichert der neue Jimny mit noch mehr Praktikabilität und Funktionalität an.

WERBUNG:

Die klassisch-kantige Form des Jimny signalisiert nach wie vor kompromisslose Geländetauglichkeit und kommt jetzt eine Spur moderner daher. Dazu passen sieben attraktive Außenlackierungen, darunter drei Zweifarben-Lackierungen mit schwarzem Dach. Das Gepäckabteil lässt sich durch Umklappen der im Verhältnis 50:50 geteilten Rücksitze auf 377 Liter Ladevolumen3 erweitern – 53 Liter mehr als beim Vorgänger.

Zum zuschaltbaren ALLGRIP PRO Allradantrieb mit Geländeuntersetzung gesellt sich ein 1,5-Liter-Benzinmotor mit 75 kW (102 PS). Die Kraftübertragung erfolgt serienmäßig über ein manuelles Fünfganggetriebe, optional ist ein Vierstufen-Automatikgetriebe verfügbar (ab 19.095 Euro)1.

Suzuki bietet den neuen Jimny in den beiden umfangreichen Ausstattungslinien Comfort und Comfort+ (ab 19.985 Euro)1 an. Erstmals ist in einem Suzuki neben zahlreichen weiteren Sicherheitsfeatures auch eine Verkehrszeichenerkennung an Bord.

Der neue Suzuki Jimny

Der neue Suzuki Jimny (Foto: Suzuki)

1 UVP der Suzuki Deutschland GmbH zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten.

2 Probefahrt, Beratung und Verkauf nur während der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten.

3 Gemessen nach der Methode des deutschen Verbands der Automobilindustrie (VDA).

Kraftstoffverbrauch Suzuki Jimny 1.5 ALLGRIP: innerorts 7,7 l/100 km, außerorts 6,2 l/100 km, kombinierter Testzyklus 6,8 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 154 g/km (VO EG 715/2007)

Kraftstoffverbrauch Suzuki Jimny 1.5 ALLGRIP AT: innerorts 8,4 l/100 km, außerorts 6,9 l/100 km, kombinierter Testzyklus 7,5 l/100 km; CO2-Ausstoß kombinierter Testzyklus 170 g/km (VO EG 715/2007)

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Seit dem 01. September 2017 werden Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs- und der CO2-Emmissionen, typgenehmigt. Seit dem 01. September 2018 ersetzt WLTP das bisherige Prüfverfahren den Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emmissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind in der Werbung noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren und wurden zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Die Berechnung der Kfz-Steuer bemisst sich weiterhin nach Antriebsart, Hubraum und dem offiziellen CO2-Wert des Fahrzeugs. Seit dem 01. September 2018 werden dann aber die WLTP-Werte herangezogen, um die Kfz-Steuer festzulegen.