Nissan GT-R50 by Italdesign

9.7.2018. Der Nissan GT-R50 by Italdesign feiert seine Weltpremiere auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed (12. bis 15. Juli 2018): Der Prototyp, der aus der erstmaligen Zusammenarbeit des japanischen Automobilherstellers und der italienischen Designschmiede resultiert, soll auch kein Einzelstück bleiben.

Er ist die Blaupause für eine angedachte Kleinstserie. Das einzigartige Modell zelebriert dabei zwei runde Jubiläen: Während die Nissan Sportwagen-Ikone GT-R im nächsten Jahr ihren 50. Geburtstag feiert, blickt Italdesign bereits 2018 auf ein halbes Jahrhundert zurück.

„Das Goodwood Festival of Speed bietet die ideale Bühne für den Nissan GT-R50 by Italdesign, der Kraft und Kunstfertigkeit vereint und 50 Jahre verwirklichte Träume unserer Kunden feiert“, erklärt Alfonso Albaisa, Nissan Senior Vice President für Global Design. „Genau wie der Prototyp selbst ist Goodwood ein Fest des Designs, der Performance, der kleinen Hingabe und der großen Liebe zur historischen und künftigen automobilen Kreativität. Es bildet die perfekte Kulisse für ein einzigartiges Fahrzeug, das Menschen dazu auffordert, ihren Träumen keine Grenzen zu setzen.“

WERBUNG:

Abhängig von den Rückmeldungen zum Nissan GT-R50 by Italdesign in Goodwood und im Rahmen weiterer Präsentationen weltweit ist eine limitierte Auflage einer Straßenversion denkbar. Eine Kleinstserie von 50 auf den Kunden zugeschnittenen Fahrzeugen könnte bei Italdesign realisiert werden. Der Preis läge bei geschätzt rund 900.000 Euro.

Präzision, Handwerkskunst und brachiale Kraft

Der Nissan GT-R50 by Italdesign basiert auf dem aktuellen Nissan GT-R NISMO und interpretiert diesen mit einer europäischen Note neu: Brachiale Kraft trifft auf italienische Handwerkskunst und Maßschneiderei. Mit einem speziellen Motor, der gegenüber der Serienversion rund 120 PS mehr freisetzt, sowie Verbesserungen an Aufhängung und Antriebsstrang unterstützt die Performance die neue Optik.

Italdesign hat den Prototypen entwickelt, konzipiert und gebaut. Das unverwechselbare, klare Exterieur- und Interieur-Design stammt von Nissan Design Europe in London und von Nissan Design America. Zu den optischen Highlights zählen die ausgeprägten Lufteinlässe in der Motorhaube, die verlängerten schmalen LED-Scheinwerfer, die abgesenkte Dachlinie und die im Stile von Samurai-Schwertern gehaltenen Lufteinlässe hinter den Vorderrädern. Ein großer, verstellbarer Heckflügel auf zwei Stützen komplettiert den Gesamteindruck. Lackiert ist der Prototyp in „Liquid Kinetic Gray“, das mit goldenen „Geburtstags“-Akzenten kontrastiert.

Im Innenraum spiegelt sich die moderne, leistungsstarke Herkunft des Nissan
GT-R50 by Italdesign wider: Zwei unterschiedliche Karbonfaser-Muster dominieren Mittelkonsole, Instrumententafel und Türverkleidung. Die Sitze zieren schwarzes Alcantara® und feinstes italienisches Leder, ebenfalls in Schwarz. Wie außen ziehen sich goldene Akzente auch durch das Cockpit.

Unter den neuen Formen des Nissan GT-R50 by Italdesign steckt eine radikale Weiterentwicklung bekannter Tugenden: Basierend auf der GT3-Rennsporterfahrung von Nissan, kitzelt die Motorsport-Tochter NISMO aus dem handmontierten 3,8-Liter-V6-Motor geschätzt 530 kW/720 PS und ein maximales Drehmoment von 780 Nm heraus. Ein überarbeitetes adaptives Fahrwerk von Bilstein und ein verbessertes Brembo Bremssystem helfen dabei, mit der zusätzlichen Kraft umzugehen.

„Bei Italdesign haben wir eine lange Tradition, die Träume unserer Kunden wahr werden zu lassen. Durch die vereinten Kräfte mit unseren Partnern bei Nissan haben wir eine echte GT-R Fantasie zum Leben erweckt“, freut sich Joerg Astalosch, CEO von Italdesign-Giugiaro S.p.A. „Unser gemeinsames Ziel ist es, dass dieses ‚Monster‘ das Leben von 50 ausgewählten Enthusiasten verändert. Ihr Warten hat bald ein Ende.“

Nissan GT-R50 by Italdesign – Spezifikationen im Überblick

Basismodell

Nissan GT-R NISMO

Länge

4.784 mm (Standard GT-R Nismo: 4.690 mm)

Breite

1.992 mm (Standard GT-R Nismo: 1.895 mm)

Höhe

1.316 mm (Standard GT-R Nismo: 1.370 mm)

Radstand

2.780 mm (unverändert)

Motor

3,8-Liter-VR38DETT von Nismo;

720 PS (geschätzt) bei 7.100 U/min

780 Nm (geschätzt) bei 3.600-5.600 U/min

Antriebsstrang

Front-Mittelmotor / Transaxle ATTESA E-TS Allradantrieb

Getriebe

Verstärktes sequenzielles Transaxle 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Aufhängung

Bilstein DampTronic® I Dämpfersystem

Bremsen

Brembo mit zweiteiligen gebohrten Scheiben

vorn: Sechskolben-Monoblock-Sattel; 390 x 32,6 mm

hinten: Vierkolben-Monoblock-Sattel; 380 x 30 mm

Räder (Zoll)

vorn: 21 x 10J

hinten: 21 x 10,5J

Reifen

Michelin Pilot Super Sport; vorn: 255/35 R21 – hinten 285/30 R21

Nissan GT-R50 by Italdesign

2018 Nissan GT-R50 by Italdesign (Foto: Nissan)