Opel GT und Co. auf der Klassik Tour Kronberg 2018

4.9.2018 Rüsselsheim. Opel GT, Manta, Diplomat und Kapitän – das sind Namen, die Sehnsüchte und vor allem Erinnerungen wecken. Echte Opel-Legenden eben. Unter genau diesem Motto nimmt Opel Classic in diesem Jahr an der 5. Klassik Tour Kronberg teil.

Am kommenden Wochenende (7. und 8. September) gehen die Stilikonen mit Blitz im Kühlergrill auf große Fahrt durch den Taunus und das Rhein-Main-Gebiet – unterstützt von prominenten Opel-Fans aus der Film- und Musikszene. Mittagspause macht das Teilnehmerfeld am Freitag dabei ganz sportlich in der OPEL ARENA, dem Stadion des Opel-Partners 1. FSV Mainz 05.

Der Startschuss für die diesjährige Oldtimerrallye fällt am Freitagmorgen um 10 Uhr in Kronberg im Taunus. Von dort aus gilt es, an zwei Tagen auf einer Streckenlänge von rund 400 Kilometern acht Sonderprüfungen zu bestehen und diverse Durchfahrtskontrollen zu absolvieren.

WERBUNG:

Ein Programm, das den Zweier-Teams aus Pilot und Navigator einiges an Geschick abverlangen, aber mindestens ebenso viel Spaß machen wird – insbesondere, wenn sie in einer der Opel-Legenden unterwegs sind. „Nur Fliegen ist schöner“, denkt sich die britische Theater- und Filmschauspielerin Emily Cox und geht im Jubiläumsjahr des Opel GT – er wird 50 Jahre alt – in dem reinrassigen Sportcoupé auf Tour. Mit seinem unverwechselbaren „Coke-Bottle-Design“ zählt der Opel GT zu den Highlights der diesjährigen Klassik-Rallye.

Dazu gesellen sich weitere automobile Eyecatcher der 1950er bis 80er Jahre aus Rüsselsheim. Der Älteste im Opel-Teilnehmerfeld ist ein Kapitän von 1952, der mit seinem 58 PS starken 2,5-Liter-Sechszylinder-Motor damals eine Geschwindigkeit von 130 km/h erreicht. Ein echtes Flaggschiff fährt auch mit dem Diplomat V8 Coupé von 1964 vor – heute einer der meistgesuchten Opel-Oldtimer.

Eine Rallye-Ikone schnappt sich Schauspieler Tim Wilde am Samstag mit dem Opel Ascona B 400. Der 240 PS starke Ascona war Anfang der 80er Jahre das Trainingsauto von Walter Röhrl und Christian Geistdörfer. Mit dem Rallye Ascona 400 errangen die Beiden 1982 schließlich die Weltmeisterschaft – gegen die starke Allrad-Konkurrenz!

Stilecht ist auch Moses Pelham quer durch den Taunus unterwegs: Das Commodore B GSE Coupé von 1972 empfängt den Erfolgsproduzenten und -rapper mit Recaro-Schalensitzen, Tripmaster und Käfig ausgestattet sowie 190 PS unter der Haube. Weitere Kenndaten, die für Rallye-Sound sorgen: drei Weber-Doppelvergaser, zweigeteilter Auspuffkrümmer und Edelstahl-Auspuffanlage.

In das zweitürige Oberklassen-Coupé Monza S steigt Schauspielerin Gesine Cukrowski ein – ebenfalls eine Opel-Fahrerin aus Leidenschaft. Und schließlich gibt es ein Wiedersehen mit dem „Volkssportler“ von Opel, dem Bestseller Manta A.

Sicher wird sich der eine oder andere Rallye-Besucher wehmütig an sein eigenes Exemplar erinnern, wenn der Manta an den unterschiedlichen Durchfahrtskontrollen Station macht – zwischen 1970 und 1975 rollten insgesamt fast 500.000 Stück des sportlich-eleganten Kult-Coupés vom Band.

Neben den sieben Opel-Legenden nehmen in diesem Jahr rund hundert weitere Oldtimer an der Klassik Tour Kronberg teil. Genauso stilvoll wie die PS-Boliden von damals ist auch der feierliche Abschluss der Tour: Das Rallye-Dinner und die Siegerehrung finden am Samstagabend in der Villa Gans in Oberursel statt.