Ricard Urpí Patz übernimmt Personalleitung bei SEAT Deutschland

8.5.2019. Ricard Urpí Patz hat zum 1. Mai 2019 die Leitung des Bereichs Personal und Organisation der SEAT Deutschland GmbH übernommen. Der gebürtige Spanier folgt in dieser Position auf M. Esther Fernandez Llambrich, die zurück nach Martorell ins Headquarter der SEAT S.A. geht.

„Herr Urpí ist bereits seit mehr als sieben Jahren für SEAT S.A. im Bereich Personal tätig. Darüber hinaus verfügt er auch durch seine vorherigen Karrierestationen über umfangreiche Erfahrungen auf diesem Gebiet. Herr Urpí wird eine wertvolle Unterstützung für die SEAT Deutschland GmbH sein und uns optimal auf die künftigen Anforderungen im HR-Bereich vorbereiten. Wir freuen uns sehr darüber, dass er ab sofort Teil unserer Mannschaft in Weiterstadt ist“, kommentierte Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH, den Führungswechsel im Personalbereich.

Langjährige Erfahrung im Personalbereich

Ricard Urpí begann seine SEAT Karriere im Jahr 2012 bei SEAT S.A. am Hauptsitz des Unternehmens in Martorell, wo er als Manager der Personalabteilung tätig war.

Zuvor war der studierte Jurist, der zusätzlich über ein Diplom in Arbeitswissenschaften sowie einen Bachelor-Abschluss in Arbeitsrecht verfügt, bei verschiedenen Unternehmen im Personalbereich tätig, unter anderem bei ALSTOM WIND, der DAHER Gruppe und der Robert Bosch GmbH.

Seit dem 1. Mai 2019 verantwortet der 52-Jährige die Personalleitung bei SEAT Deutschland.

Ricard Urpí Patz

Ricard Urpí Patz (Foto: SEAT)


Werbung