SEAT und CUPRA auf dem Genfer Autosalon

26.2.2020. Tradition, Leidenschaft und Innovation – dafür steht seit jeher der Genfer Autosalon. Vom 5. bis 15. März findet die „Geneva International Motor Show“ – kurz GIMS – bereits zum 90. Mal statt.

Hier stellen die renommiertesten Hersteller ihre neuesten Modelle vor und präsentieren Mobilitätskonzepte für Gegenwart und Zukunft. Mit dabei sind natürlich auch SEAT und CUPRA mit gleich mehreren Weltpremieren – darunter der brandneue SEAT Leon in all seinen Varianten, der SEAT Tarraco FR, der CUPRA Leon, der brandneue CUPRA e-Racer sowie die Serienversion des CUPRA Formentor.

Mobilität von morgen – powered by CUPRA und SEAT

Ursprünglich für den Mobile World Congress (MWC) in Barcelona geplant, wird SEAT bei der GIMS seine komplette Produktpalette für die urbane Mobilität von morgen vorstellen – unter anderem auch den brandneuen vollelektrischen SEAT eScooter, der in Leistung und Höchstgeschwindigkeit einem Verbrenner mit 125 Kubikzentimetern entspricht.

„Erstmals können auch Kunden und Fans der Marken beim Genfer Autosalon einen Blick auf die komplette Bandbreite unserer neuen Modelle von SEAT und CUPRA werfen“, so Wayne Griffiths, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der SEAT S.A. und CEO von CUPRA. „Die neuen SEAT und CUPRA Modelle erfüllen alle Erwartungen an Leistung und Effizienz und sind gleichzeitig umweltfreundlicher als je zuvor.“

Der komplett neu entwickelte SEAT Leon legt die Messlatte hoch

Auf dem diesjährigen Genfer Autosalon zeigt sich der neue SEAT Leon mit einer Reihe hochmoderner Hybrid-Antriebskonzepte der breiten Öffentlichkeit. Als erstes Erdgasfahrzeug von SEAT ist der Leon mit der Digital-Cockpit-Technologie ausgestattet, die den Fahrer mit noch umfangreicheren und klareren Informationen versorgt und so Komfort und Bedienung weiter verbessert.

Hinzu kommt die Möglichkeit zur individuellen Fahrzeugabstimmung auf persönliche Vorlieben mittels vier verschiedener Fahrmodi: Eco, Normal, Sport und Individual machen das Fahrerlebnis des SEAT Leon mit Erdgasantrieb noch attraktiver.

Der SEAT Tarraco FR im schicken Sport-Dress

Die bei SEAT beliebteste Ausstattungslinie FR ist nun auch für den SEAT Tarraco erhältlich und verleiht dem ersten großen SUV der spanischen Automarke einen sportlich-schicken Look.

In der FR Ausstattung tritt der große SEAT SUV mit etlichen Änderungen an Karosserie und Fahrwerk noch sportlicher und entschlossener auf. Dazu zählen unter anderem eine sportlich betonte Front- und Heckschürze, breitere Radkästen und um einen halben Zoll breitere Felgen. Dadurch wächst auch die Reifenbreite um zwei Zentimeter, was in einer spürbar satteren Straßenlage resultiert.

CUPRA is coming

CUPRA Leon

Zum ersten Mal wird der CUPRA Leon der Öffentlichkeit vorgestellt – als Fünftürer und als Sportstourer als Kombi. Er fährt mit progressivem und deutlich geschärftem sportlichem Design vor und ist erstmals mit effizienteren, leistungsstärkeren Hybridantriebskonzepten verfügbar.

CUPRA e-Racer

Auf Basis des neuen CUPRA Leon zeigt die spanische Performance-Marke auf dem Genfer Autosalon die neueste Version des ersten vollelektrischen Tourenrennwagens für die kürzlich in Paris angekündigte Rennserie Pure ETCR. Vier Elektromotoren erzeugen eine Spitzenleistung von 500 kW (680 PS) und liefern ein monströses Drehmoment von 960 Nm, gespeist aus einem 65-kWh-Batteriepack.

CUPRA Formentor

Das erste exklusiv für die Performance-Marke entwickelte Fahrzeug CUPRA Formentor beschließt den Reigen der Weltpremieren. Die futuristisch anmutende Serienversion mit seinen modernen Antriebskonzepten soll die junge Marke noch eigenständiger machen und ihr damit beim weiteren Wachstum helfen.

 

Der neue SEAT Leon (Foto: SEAT)


Werbung