Starkes Wochenende für den Audi RS 3 LMS mit drei Siegen

8.4.2019. Nicht nur im WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup fuhr der Audi RS 3 LMS mit zwei zweiten Plätzen Pokale ein. Kunden gewannen am vergangenen Wochenende mit dem Einsteiger-Tourenwagen von Audi Sport customer racing in Italien zwei und in Frankreich ein Rennen, hinzu kamen weitere Podiumsplätze.

Audi RS 3 LMS (TCR)

Beim Saisonauftakt in Italien ungeschlagen: Der Audi RS 3 LMS gewann beide Rennen der TCR Italy beim Saisonbeginn in Monza. Gaststarter Klim Gavrilov aus Russland setzte sich in der zweiten Runde des ersten Rennens mit einem starken Manöver an die Spitze und gewann mit dem Team LTA Rally mit 2,1 Sekunden Vorsprung. Im zweiten Lauf schlug die Stunde von Enrico Bettera. Nachdem der Italiener seine Pole-Position im ersten Rennen durch einen schwachen Start verschenkt hatte, gelang ihm im zweiten Rennen die Revanche. Auf abtrocknender Strecke übernahm Bettera im Audi RS 3 LMS von Pit Lane Competizioni in der sechsten Runde die Führung und gab sie bis ins Ziel nicht mehr ab. Jacopo Guidetti rundete das gute Ergebnis der Audi Sport-Kundenteams ab. Der erst 16 Jahre alte Nachwuchspilot erreichte im zweiten Lauf den dritten Platz im Audi RS 3 LMS von BF Motorsport.

Podestplatz beim Auftakt: In der neuen Rennserie TCR DSG Endurance in Italien erreichte der Audi RS 3 LMS auf Anhieb einen Podiumsplatz. Der dreimalige Le-Mans-Sieger Dindo Capello teilte sich bei dem Zwei-Stunden-Rennen ein Cockpit mit seinem Landsmann Nicola Guida. Nach 54 Runden auf dem Kurs von Monza erreichte das Fahrerduo im besten von fünf Audi RS 3 LMS im Feld den zweiten Platz für die Scuderia del Girasole.

Sieg im Clubsport: In der französischen Trophée Tourisme Endurance gelang dem Team Motorsport Développement beim Saisonauftakt in Val de Vienne der Gesamtsieg. Pierre-Etienne Chaumat/Mané Vignjevic teilten sich in einem Feld von 42 Teilnehmern einen Audi RS 3 LMS. Nach vier Rennstunden überquerten sie die Ziellinie auf der westfranzösischen Rennstrecke mit einer Runde Vorsprung.

Platz zwei beim Bergrennen: Die Saison in der portugiesischen Bergmeisterschaft Campeonato Portugal de Montanha begann mit einem zweiten Platz für den Audi RS 3 LMS. Beim Lauf Rampa da Penha erreichte Luis Rocha den zweiten Platz in der Klasse Turismo 4.

Audi R8 LMS GT4

Sieg und Podiumsplatz in Spanien: Beim Saisonstart zum GT-CER Campionato de España hat das Kundenteam Willi Motorsport zwei Spitzenergebnisse eingefahren. David Serban gewann in Navarra im zweiten Rennlauf im Audi R8 LMS GT4 nach 25 Runden die Klasse C3. Im ersten Rennen hatte er sich als Zweiter mit nur 0,8 Sekunden Rückstand denkbar knapp geschlagen geben müssen.

Termine der nächsten Woche

12.–13.04. Hockenheim (D), 3. und 4. Lauf DMV GTC

12.–14.04. Long Beach (USA), 3. und 4. Lauf Pirelli GT4 America

12.–14.04. Hungaroring (H), 1. und 2. Lauf Eset V4 Cup

12.–14.04. Hungaroring (H), 1. und 2. Lauf FIA CEZ

13.04. Nürburgring (D), 2. Lauf VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring

13.–14.04. Monza (I), 1. Lauf Blancpain GT Series Endurance Cup

13.–14.04. Monza (I), 1. und 2. Lauf GT4 European Series

13.–14.04. Okayama (J), 1. Lauf Super GT

13.–14.03. Estoril (P), 1. und 2. Lauf TCR Ibérico


Werbung