Technik-Tag in der Toyota Collection

10.1.2020 Köln. Alternative Antriebe und bahnbrechende Bestseller mit zukunftsweisenden Technologien stehen im Mittelpunkt eines Technik-Tages in der Toyota Collection. Die einzigartige Fahrzeugsammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota Allee 2, 50858 Köln) öffnet dazu am Samstag, 1. Februar 2020, von 10 bis 14 Uhr ihre Tore.

Aber auch für Fragen rund um die Restaurierung klassischer Fahrzeuge gibt es Expertenrunden. Eintritt und Parkplatz sind beim Public Opening der Toyota Collection kostenfrei.

Dieser Technik-Tag zeigt, dass Zukunft bei Toyota Vergangenheit hat. Wie sich der schon 1997 mit dem Toyota Prius in Großserie gebrachte Hybridantrieb als effizientere Alternative zu konventionellen Antrieben etablierte, gibt es in der Toyota Collection ebenso zu erfahren wie Details zur Funktionsweise der Brennstoffzellentechnik im Toyota Mirai, der weltweit ersten Großserien-Limousine mit Wasserstoff-Antrieb.

Aber auch andere technischen Meilensteine, die einen Paradigmenwechsel eingeleitet haben, werden anschaulich präsentiert. Sei es das legendäre Toyota Corolla Coupé AE86 von 1986 mit erstem asiatischen Hochdrehzahl-16-Ventil-Motor in Millionenauflage oder das frühe serienmäßige Navigationssystem im Lexus LS 400. Nicht zu vergessen automobile Ikonen wie der Toyota Land Cruiser als Geländewagen-Pionier.

Technologiesprünge gab es jedoch auch durch visionäre Karosseriekonzepte wie beim 1994 vorgestellten Toyota RAV4 als Wegbereiter des modernen Kompakt-SUV. Manchmal sind es scheinbar kleine Sicherheits- und Komfortkomponenten, die große Veränderungen bewirken. So beim kompakten Starlet von 1978, der als erster Toyota mit Zahnstangenlenkung vorfuhr und mit weit aufschwingender Heckklappe einen Trend setzte.

Viel zu entdecken gibt es aber auch bei allen anderen, hautnah ohne störende Absperrungen zu erlebenden, insgesamt rund 75 klassischen Toyota Serienfahrzeugen, technischen Schnittmodellen, Studien und erfolgreichen Rennwagen. Kostenlose Experten-Führungen vermitteln zudem spannende Hintergrundinfos zu allen Highlights der Toyota Collection.

Wer die Wintermonate nutzt, um seinen Oldtimer zu restaurieren oder auf den Frühling vorzubereiten, sollte diesen Technik-Tag in der Toyota Collection ebenfalls nicht verpassen. Expertenrunden geben gezielte Tipps zur Restaurierung klassischer Toyota und demonstrieren dies auch an einem klassischen Corolla. Die Teilespezialisten von Toyota Classic Parts sind ebenfalls vor Ort.

Fester Bestandteil jedes Public Openings der Toyota Collection sind auch die Gelegenheiten zu Benzingesprächen mit der Toyota Community sowie mit den Fans, die trotz der winterlichen Jahreszeit gewiss wieder manchen raren Klassiker und Oldtimer mitbringen und vor dem Eingang der Toyota Collection präsentieren. Zum Aufwärmen gibt es in der Ausstellungshalle heiße Getränke und verschiedene warme Snacks, die ein Cateringdienst anbietet.

Vielversprechend und schon jetzt zum Vormerken ist das adrenalinhaltige Programm am Tag des Amateursports, der am Samstag, 7. März 2020, die faszinierende Welt des Motorsports in die Toyota Collection bringt. Ob Rallye, Rundstrecken, Bergrennen, Slalom, Drift oder Trial und Trophy, bei diesem Event ist für jeden Motorsportfan etwas dabei. Dazu gehören auch Begegnungen und Diskussionen mit erfahrenen Amateursportlern und Motorsport-Profis.

Aktuelle Nachrichten über die Toyota Collection und Detail-Informationen zu Events und Exponaten gibt es auch per kostenlosem Newsletter, eine Anmeldung ist unter www.toyota-collection.de möglich.

Technik-Tag in der Toyota Collection (Foto: Toyota)


Werbung