Volkswagen spendet T6 Transporter für Erhaltungsarbeiten der Gedenkstätte Auschwitz

20.4.2018. Volkswagen hat dem Internationalen Auschwitz Komitee (IAK) einen Volkswagen Transporter gespendet und fördert damit die 30-jährige Zusammenarbeit mit dem IAK bei der Erhaltung der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Auschwitz und des NS-Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau.

IAK-Vizepräsident Christoph Heubner (3. v.r.) hat das Nutzfahrzeug heute in der polnischen Stadt Oświęcim an die Gedenkstätte übergeben. Deren Vizedirektor Andrzej Kacorzyk (am Steuer) stellte das Fahrzeug im Beisein von Mitarbeitern der Gedenkstätte sowie Auszubildenden von Volkswagen offiziell in Dienst. Kacorzyk sagte: „Wir sind unserem Partner Volkswagen sehr dankbar für die Spende. Der Transporter ist für unsere Restaurierungsarbeiten ideal.“

Heubner berichtete: „In der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau werden zur Zeit die Fundamente ehemaliger Häftlingsbaracken freigelegt, um sie vor Regen- und Grundwasser zu schützen. An den Restaurierungsarbeiten beteiligen sich Nachwuchskräfte von Volkswagen aus Deutschland und Polen sowie polnische Berufsschüler.“

WERBUNG:

Was vor 30 Jahren, im Dezember 1987, bei einem Seminar mit Wolfsburger Auszubildenden in Auschwitz begann, hat bis heute mehr als 3.000 junge Deutsche und Polen zu Jugendbegegnungen in Oświęcim (Polen) zusammengeführt.

Gemeinsam helfen junge Frauen und Männer aus beiden Ländern, die Gedenkstätte Auschwitz zu erhalten. Sie legen überwachsene Wege wieder frei, reparieren Stacheldrahtzäune, restaurieren Emaille-Geschirr von Häftlingen, konservieren Schuhe der Ermordeten, und sie sprechen mit Zeitzeugen, die das KZ Auschwitz und das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau überlebt haben. Die Gedenkstätte gehört zum UNESCO-Welterbe.

Das Internationale Auschwitz Komitee (IAK) wurde 1952 von Überlebenden gegründet, damit Auschwitz nicht vergessen wird. Im IAK sind Organisationen, Stiftungen und Holocaust-Überlebende aus 19 Ländern vereinigt. Das Komitee informiert auf Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch im Internet unter www.auschwitz.info.

Rund 1,5 Millionen Menschen wurden im KZ Auschwitz und im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau durch das NS-Regime ermordet, am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die wenigen Überlebenden.

Volkswagen Transporter an die Gedenkstätte Auschwitz übergeben

Volkswagen Transporter an die Gedenkstätte Auschwitz übergeben (Foto: Volkswagen AG)