Volkswagen wächst im April 2018 zweistellig

9.5.2018. Die Marke Volkswagen hat ihren Wachstumskurs nochmals beschleunigt: Mit rund 520.000 ausgelieferten Fahrzeugen erzielte sie im April ein Plus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Insgesamt hat die Marke von Januar bis April bereits 2.044.900 Autos ausgeliefert. Jürgen Stackmann, Volkswagen-Vertriebsvorstand: „Die Marke Volkswagen macht weiter Tempo. Wir haben die 2-Millionen-Marke bereits nach vier Monaten geknackt und so viele Kunden für Volkswagen begeistert wie nie zuvor. Besonders erfreulich sind die anhaltenden Zuwächse in unserem Heimatmarkt Deutschland, die Entwicklung in Europa und Südamerika. Herauszustellen ist auch, dass der neue Polo bereits rund 140.000 mal in Kundenhand übergeben werden konnte und der neue T-Roc zählt 41.000 Verkäufe.“

Zu den Auslieferungen in Regionen und Märkten im Monat April:

WERBUNG:

In Europa wurden im April 158.000 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Diese Entwicklung wurde im Wesentlichen durch große westeuropäische Märkte wie Italien (+28,9 %), Frankreich (+8,0 %) sowie Spanien (+9,0 %) getrieben. Sehr gefragt sind insbesondere der neue T-Roc und der Polo. Westeuropa legte gegenüber dem Vorjahr um
12,9 Prozent zu.

Im Heimatmarkt Deutschland wurden 52.700 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das ist ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Umweltprämie und zwei zusätzliche Arbeitstage haben zum guten Ergebnis beigetragen. Überdies sind neue Modelle wie der T-Roc und der Tiguan Allspace seit einigen Monaten im Markt und erfreuen sich großer Nachfrage.

In der Region Zentral- und Osteuropa wurden 24.400 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, das sind 13,9 Prozent mehr als im Vorjahr. In Russland lagen die Auslieferungen mit 8.900 Fahrzeugen um erfreuliche 22,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Nordamerika lag mit 46.200 verkauften Fahrzeugen auf dem Niveau des Vorjahresmonats. In den USA sorgte die SUV-Offensive erneut für einen Anstieg der Auslieferungen um 4,5 Prozent auf 28.800 Fahrzeuge. In Kanada wurden im April 5.700 Fahrzeuge ausgeliefert, ein Plus von 4,4 Prozent.

In Südamerika wurden 42.100 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Damit liegt die Region 32,2 Prozent über dem Vorjahresmonat. In Brasilien, dem größten Markt der Region wurden 28.800 Fahrzeuge in Kundenhand übergeben. Das ist ein Plus gegenüber dem Vorjahresmonat von 48,3 Prozent. Sowohl der Polo als auch der Virtus erfreuen sich großer Beliebtheit.

In China konnte der Wachstumskurs im April fortgesetzt werden. In ihrem größten Einzelmarkt lieferte die Marke 247.400 Fahrzeuge aus – ein erneuter Anstieg um 9,5 Prozent und das beste April-Ergebnis aller Zeiten. Besonders gefragt waren der Golf, der Lamando und der Teramont.

Golf GTI TCR

Golf GTI TCR (Foto: Volkswagen AG)